Merkliste

FILMFEST DRESDEN präsentiert: Die Dresdner Kurzfilmnacht

Donnerstag
07.07.2022
in Filmnächte am Elbufer
21:30 Uhr Beginn  | 20:00 Uhr Einlass
Tickets kaufen

Drei Monate ist es her, dass zum 34. FILMFEST DRESDEN mehr als 350 kurze Filme aus aller Welt über die Dresdner Kinoleinwände flimmerten. Eine Best-of- Auswahl der diesjährigen Preisträgerfilme und Publikumslieblinge gibt es zur traditionellen Kurzfilmnacht zu sehen. Moderiert von Falk Töpfer und in Anwesenheit einiger Filmemacher:innen, verspricht der Abend eine unterhaltsame Reise durch die Welt des kurzen Bewegtbildes zu werden.

Das Programm:

VOLKSTANZDOKUMENTATION UNGARN: TÄNZE AUS PÁRI (Kurt Petermann, DDR, 1977)

Volkstänze der Ungarn-Deutschen, Vorführung traditioneller Tänze im Freien, mit Kapelle und Chor

DANS LA NATURE (Marcel Barelli, Schweiz, 2021)

In der Natur besteht ein Paar aus einem Männchen und einem Weibchen. Nun, nicht immer! Ein Paar ist auch ein Weibchen und ein Weibchen. Oder ein Männchen und ein Männchen. Ihr wisst es vielleicht nicht, aber Homosexualität ist keine menschliche Besonderheit.

TECHNO, MAMA (Saulius Baradinskas, Litauen, 2021)

Nikita hört gerne Techno und träumt davon, nach Berlin zu gehen und den berühmten Club Berghain zu besuchen. Seine Mutter Irena weiß nichts von den Träumen ihres Sohnes und schon bald werden ihre gegenseitigen Erwartungen aufeinanderprallen.

FLUFFY TALES (Alison Kuhn, Deutschland, 2021)

Ella arbeitet als Model und wurde für die Werbekampagne eines neuen Hundefutters gebucht. Beim Shooting verhält sich ihr tierischer Kollege jedoch unprofessionell, weshalb Fotograf und Kundin kurzerhand beschließen, dass Ella seine Rolle übernehmen soll.

BENZTOWN (Gottfried Mentor, Deutschland, 2021)

Eine Stadt wird in den Wahnsinn getrieben. Die Stadt Stuttgart wehrt sich mit harten Bandagen gegen ihr Verkehrschaos, mit weitreichenden Folgen. Andere Städte könnten dem Signal folgen ...

NICHT DIE 80ER (Marleen Valien, Deutschland, 2022)

Lucy mag Anton und Anton mag Lucy. Als beide zwei "cool aussehende Drinks" trinken, verrät Anton, dass er HIV-positiv ist. Währenddessen muss Lucy feststellen, dass es um ihre HIV-Aufklärung ziemlich schlecht bestellt ist.

FATHER, SON AND BEACH (Chieh-Huei Hsu, Taiwan, 2020)

Ting-Wei hat seine Sommerferien damit verbracht, seinem Vater bei Auslieferungen zu helfen, unter der Bedingung, dass er ihn vor Schulbeginn an den Strand mitnimmt. Papa hält nie sein Wort. Wird er dieses Mal sein Versprechen erfüllen?

LOVE, DAD (Diana Cam Van Nguyen, Tschechien, 2021)

Sie findet Briefe voller Liebe, die ihr Vater ihr vor 15 Jahren geschrieben hat. Jetzt kämpft sie darum, diese Liebe wiederzuerlangen.

SIS-BESTE SCHWESTERN (Lina Drevs, Deutschland, 2021)

Melle und Noa sind alles andere als Bilderbuch-Schwestern. Sie zanken und prügeln sich, wann immer sich eine Gelegenheit bietet. Und wenn man auf wenig Raum zusammenhaust, gibt es immer eine. Doch aus den Explosionen spricht weit mehr als nur Wut.

KLIMAX (Bea Höller, Deutschland, 2021)

In KLIMAX erschaffen wir mit abstrakten und assoziativen Bildern eine neue Welt mit Hilfe des weiblichen Körpers. Unsere Hauptprotagonistin, die Barbie, macht einen Prozess der Verwandlung durch. Sie taucht in eine magische Welt ein, ein Ort der Selbstverführung und der Lust.

SVEN NICHT JETZT, WANN DANN..? (Jens Rosemann, Deutschland, 2021)

Ein schöner Sommertag im Freibad. Sven hat sich schon lange vorgenommen, vom Sprungturm zu springen. Heute wird er es machen. Oder doch lieber nächste Woche? Hin- und hergerissen zwischen ja, nein oder vielleicht besteigt Sven den Turm.

 

%_content%
%_content%
%title%
%content%