Damit die Seite richtig dargestellt wird muss JavaScript aktiviert werden! So geht's!
Premiumpartner
  • 5x Europäischer Filmpreis / 1x Goldene Palme
  • Regie: Pawel Pawlikowski
  • Darsteller: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cédric Kahn

Wiktor sammelt 1949 traditionelle Folklore auf polnischem Boden, von Staats wegen, und verwertet den musikalischen Ertrag zur Gründung eines nationalen Tanz- und Gesangsensembles mit dem Namen Mazurek (dem Original Mazowsze stark nachempfunden). Unter den Bewerberinnen gefallen ihm Antlitz, Stimme und Zielstrebigkeit von Zula, die beides kann; sich einen Mann vom Leibe halten oder ihm den Kopf verdrehen. Als die Partei dem Ensemble eindringlich neue Lieder zu Ehren des geliebten Führers Stalin anträgt, beschließen Wiktor und Zula 1952 ein Gastspiel im geteilten Berlin zu nutzen, um Polen für immer den Rücken zu kehren. Doch sie zögert und die Liebenden sehen sich nur zweimal in den nächsten fünf Jahren. In Paris bleiben ihnen nur fünf Minuten ohne Aufsicht, in Split schreiten die Milizionäre ein und verhindern einen näheren Kontakt. Erst 1957 in Paris, wo Wiktor sein Einkommen als Pianist in einem Jazzclub bestreitet, darf ihre Liebe einen zweiten Anlauf nehmen. Zula, mittlerweile Ehefrau eines Italieners, flieht von Palermo nach Frankreich, wo sie mit Wiktor um ihre Liebe und in seinem Umfeld um Anerkennung ringt.


Bitte beachten Sie das Jugendschutzgesetz und die Altersfreigabe (FSK).





Tickets kaufen