Damit die Seite richtig dargestellt wird muss JavaScript aktiviert werden! So geht's!
Premiumpartner

präsentiert von RADIO PSR

Taschen, die größer als A4 und dicker als 10 cm sind, sind nicht erlaubt. (WICHTIG: es gibt keine Garderobe!!!). Ein 0,5l Tetrapack ohne Verschluss oder eine 0,5l PET-Flasche ohne Verschluss mit nicht alkoholischen Getränken dürfen mit rein genommen werden.
Folgende Gegenstände sind nicht erlaubt:


Im Jahre 1776 wurde Helge Schneider der 1. im Sauerland geboren.

Mit Beethoven drückte er die Schulbank in Bonn. Auch er war ein musikalisches Naturtalent. Im Jahre 1818 trat er erstmals unter seinem Fantasienamen "die singende Herrentorte" in einem Hotel in Ulm auf und riskierte damit Kopf und Kragen, denn die Kirchenfürsten fanden diese Bezeichnung höchst merkwürdig.

Seine kreative Art sich selbst zu vermarkten vererbte Helge der Erste an seinen Sohn Paul weiter, der, bis Ende des 19. Jahrhundert, zunächst als gefeierter Opernsänger unter anderem in der Metropolitan Oper in New York als Zweitbesetzung arbeitete und dann aus Geldnot eine französische Adelige heiratete, die er aber nicht leiden konnte.

Aus dieser Verbindung entstand der völlig unmusikalische Heinz. Aus dessen Ehe mit der Finanzamtsangestellten Anneliese (der Name ist erfunden) entstand der uns bekannte Helge Schneider. Dieser entdeckte den Namen "singende Herrentorte" in alten Briefen. Seitdem kleidete er sich etwas extravaganter und wurde berühmt mit eigenen Klassikern, wie zum Beispiel Katzeklo, Katzeklo,

Am 27. August wird der König der tanzenden Blattläuse (Helge) sein Jubiläum gemeinsam mit seinen Wegbegleitern und Gästen aus 240 Jahren „Singende Herrentorte“ auf der Filmnächte Bühne zelebrieren. Dieses Konzert ist gleichzeitig eine Verbeugung vor seinem tollen, treuen Publikum!


Konzertveranstalter: PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH +49 (0) 351/ 899 32 - 0,   Meine Supermaus GmbH +49 (0) 208 470744
Bitte beachten Sie das Jugendschutzgesetz (Altersfreigabe-FSK)


Tickets kaufen