Damit die Seite richtig dargestellt wird muss JavaScript aktiviert werden! So geht's!
Premiumpartner

Allgemeine Geschäftsbedingungen

gültig ab 01. Juni 2015

Der Veranstalter

PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH

Carolinenstraße 1a, 01097 Dresden
Fon: 03 51 - 8 99 32 0 / Fax: 03 51 - 8 99 32 19
E-Mail: info@filmnaechte.de / Internet: www.filmnaechte.de

Amtsgericht Dresden HRB 10083 / Steuernummer: 202/116/07646
Geschäftsführer: Matthias Pfitzner, Johannes Vittinghoff

Konzertveranstalter können abweichen.

Tickets für Filmveranstaltungen

Tickets werden am Eingang zur Veranstaltung geprüft. Nur über einen offiziellen Vertriebskanal bezogene Tickets sind gültig. Das Kopieren, Verändern oder Nachahmen von Tickets ist untersagt. Tickets sind vor Feuchtigkeit, Schmutz, Beschädigung sowie mechanischen oder optischen Einwirkungen etc. zu schützen. Sofern das Ticket beim Zutritt nicht eingezogen wird, ist es bis zum Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlangen vorzuweisen. Den Anweisungen des Veranstaltungspersonals ist Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlung bleibt, nebst Verfall der Teilnahmeberechtigung, die Geltendmachung von Schadenersatz vorbehalten. Eintrittskarten der Filmnächte am Elbufer gelten nicht für Kinoveranstaltungen unseres Programmpartners im Rundkino Dresden.

5er-Ticket & Gutschein 

Ein 5er-Ticket ist ein Gutschein, der zum Eintritt von bis zu 5 Kinoveranstaltungen berechtigt, nachdem das 5er-Ticket gegen gültige Kinotickets eingelöst wurde. Ein 5er- Ticket kann auch von bis zu 5 Gästen für eine Filmveranstaltung eingelöst werden. 5er-Tickets können online unter www.filmnaechte.de eingelöst werden. Sofern die Filmveranstaltung ausverkauft ist, besteht kein Recht auf Einlösung des 5er-Tickets für die ausverkaufte Veranstaltung. Das 5er-Ticket wird erst 24 Stunden nach Erwerb freigeschalten und kann für spätere Kinoveranstaltungen eingelöst werden. Das 5er-Ticket hat mit Ausstellungsdatum eine Gültigkeit von drei Jahren. Das 5er-Ticket ist für die Filmnächte am Elbufer gültig und nicht für Konzerte und für Filmveranstaltungen mit konzertanter Begleitung. Der Verkaufspreis wird bei Verlust des Gutscheines oder bei Differenzen im Kartenpreis  nicht erstattet. Beim Kauf eines 5er-Tickets über unsere Homepage ist die Registrierung Ihrer persönlichen Daten erforderlich. Mit dem Kauf eines 5er-Tickets  stimmen Sie der Erfassung Ihrer persönlichen Daten zu. Wir verarbeiten Ihre Daten zur Bestellabwicklung. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Widerspruch ist jederzeit möglich.

Ein Gutschein berechtigt zum Eintritt für eine Filmveranstaltung, nachdem der Gutschein gegen ein gültiges Kinoticket eingetauscht wurde. Der Gutschein kann an der Abendkasse der Filmnächte am Elbufer oder online unter www.filmnaechte.de eingelöst werden. Sofern die Filmveranstaltung ausverkauft ist, besteht kein Recht auf Einlösung des Gutscheins. Der Gutschein wird erst 24 Stunden nach Erwerb freigeschalten und kann für eine spätere Kinoveranstaltung eingelöst werden. Eine Mehrfachnutzung für eine Kinoveranstaltung ist nicht möglich. Der Gutschein hat mit Ausstellungsdatum eine Gültigkeit von drei Jahren. Der Gutschein ist für die Filmnächte am Elbufer Dresden und nicht für Konzerte und für Filmveranstaltungen mit konzertanter Begleitung gültig. Ein Recht auf Erstattung des Verkaufspreises bei Verlust des Gutscheines oder bei Differenzen im Kartenpreis pro Filmveranstaltung besteht nicht. Beim Kauf eines Gutscheines über unsere Homepage ist die Registrierung Ihrer persönlichen Daten erforderlich. Mit dem Kauf eines Gutscheines stimmen Sie der Erfassung Ihrer persönlichen Daten zu. Wir verarbeiten Ihre Daten zur Bestellabwicklung. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Widerspruch ist jederzeit möglich.

Filmpass

Ein Filmpass ist eine Freikarte und kann nicht käuflich erworben werden. Er wird an Partner und bei Verlosungen leihweise ausgegeben. Der Besitzer eines Filmpasses erhält die Möglichkeit, eine Filmveranstaltung zu besuchen, sofern die Filmveranstaltung nicht ausverkauft ist. Der Filmpass kann jederzeit übertragen werden.  Allein der Filmpass berechtigt nicht zum Einlass zu einer Kinoveranstaltung. An der Abendkasse muss mittels des Filmpasses eine Freikarte erworben werden. Der Filmpass bleibt Eigentum des Veranstalters. Es ist nicht gestattet, diesen an Dritte zu veräußern. Bei Verstößen hingegen, ist der Veranstalter berechtigt, den Filmpass zu sperren und mit rechtlichen Schritten gegenüber dem Veräußerer vorzugehen. Der Filmpass ist für die aktuelle Saison gültig. Filmpässe aus vergangenen Jahren sind ungültig. Der Veranstalter behält sich vor, jederzeit  Filmpässe zu sperren und für ungültig zu erklären.

Sonderfilmveranstaltungen

Sonderveranstaltungen sind gesondert in den offiziellen Programmpublikationen ausgewiesen. Der Veranstalter behält sich die Auswahl der Sonderfilmveranstaltung und die Preisgestaltung zu jeder Zeit vor.

Kinoeintrittspreise

Ticketpreise für Filmveranstaltungen der Filmnächte am Elbufer 2016 (vom 30. Juni bis 28. August 2016):

  • Kinoeintritt: 8,50 EUR , Vorverkauf: 7,50 EUR*
  • Kinotag: 7,50 EUR , Vorverkauf: 6,50*
  • Mitternachtskino: 6,00 EUR , Vorverkauf: 5,00 EUR*
  • Kinderkinokarte: 6,00 EUR , Vorverkauf: 5,00EUR*
    • (gültig für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr und für alle Veranstaltungen mit entsprechender FSK Freigabe)
  • Filmpremieren: 10,00 EUR , Vorverkauf: 9,00 EUR*
  • Film+Party: 13,00 EUR , Vorverkauf 12,00 EUR*
  • Filmnächte Lounge-Aufbuchung: 5,00 €
  • Gutschein: 8,50 EUR
  • 5er-Ticket: 31,00 EUR

*Inklusive 10% Vorverkaufsgebühr

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum des Veranstalters.

Rückgaberecht / Annullierung

Erworbene Tickets werden nicht umgetauscht oder rückerstattet, es sei denn, eine Veranstaltung wird abgesagt (darunter zählen keine Unterbrechungen bis zu 30 Minuten). Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt, es sei denn, die Windgeschwindigkeit am Vorführungsort übersteigt die Windstärke 6, es treten andere extreme Witterungsverhältnisse auf oder ein Katastrophenfall tritt ein. Falls die Veranstaltung abgesagt werden muss, werden erworbene Tickets rückerstattet. Ist der Hauptfilm bereits um mehr als die Hälfte abgespielt worden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

1. Abendkasse / Tageskasse

Gäste, die an der Abendkasse oder an der Tageskasse des Veranstaltungsortes Filmnächte am Elbufer Tickets erworben haben, werden gebeten ihre Tickets zur Rückerstattung mit einer Zahlungsaufforderung und einer gültigen und vollständigen Bankverbindung an folgende Adresse einzusenden:

PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH
Carolinenstraße 1a
01097 Dresden

Der Ticketpreis sowie die Portokosten werden Ihnen zurückerstattet. Forderungen müssen innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Tag der abgesagten Kinoveranstaltung gegenüber dem Veranstalter geltend gemacht werden. Nach Ablauf der Frist besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.

Eine Barauszahlung im Büro der PAN GmbH oder im Produktionsbüro der Filmnächte ist nicht möglich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Rückerstattung bis zu 30 Tage Zeit in Anspruch nehmen kann.

2. Onlinetickets

Wurde eine Veranstaltung abgebrochen, bekommen Gäste, die sich über Etix im Print-at-Home-Bereich Onlinetickets ausgedruckt oder sich diese zusenden lassen haben, den Ticketpreis automatisch auf ihrem Konto gutgeschrieben. Wenn die Gutschrift nicht innerhalb von 21 Tagen eingegangen ist, so ist dies schriftlich unter folgender Adresse anzuzeigen: PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH, Carolinenstraße 1a, 01097 Dresden. Der Ticketpreis wird dann innerhalb von 14 Tagen gutgeschrieben. Eine Barauszahlung im Büro der PAN GmbH oder im Produktionsbüro der Filmnächte ist nicht möglich.

3. Vorverkaufsstellen

Gäste, die Tickets über die Vorverkaufsstellen erworben haben, bekommen nach Vorlage und Abgabe des gültigen Tickets sowie Kassenbelegs den Ticketpreis von der Vorverkaufsstelle erstattet. Es obliegt der VVK- Stelle diesen in bar auszuzahlen oder dem Konto gutzuschreiben. Die Erstattung kann nur in der jeweiligen Vorverkaufsstelle vorgenommen werden, wo das Ticket auch vorab erworben wurde.

Forderungen müssen innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Tag der abgesagten Kinoveranstaltung gegenüber der Vorverkaufsstellke geltend gemacht werden. Nach Ablauf der Frist besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.

4. Freikarten

Freikarten werden nicht zurückerstattet. Der Umtausch in eine Freikarte für eine andere Veranstaltung kann mit der originären Ausgabestelle abgeklärt werden.

5. Gutscheine / 5er-Tickets

Im Falle der Einlösung eines Gutscheins bitten wir Sie, uns diesen bzw. das dafür ausgehändigte Ticket unter Angabe Ihrer gültigen und vollständigen Bankverbindung an die PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH, Carolinenstraße 1a, 01097 Dresden zu senden. Der Gesamtbetrag für den Gutschein sowie die Portokosten werden Ihnen zurückerstattet.

Im Falle der Einlösung eines 5er-Tickets bekommen Sie die eingelösten Tickets wieder auf Ihr 5er-Ticket zurückgebucht. Dafür senden Sie uns bitte das eingescannte 5er-Ticket per E-Mail an: info@filmnaechte.de. Sie erhalten dann eine Bestätigung, dass Ihnen die eingelösten Tickets wieder gutgeschrieben wurden.

Im Falle einer kompletten Einlösung eines 5er-Tickets, bitten wir Sie, uns dieses bzw. das dafür ausgehändigte Ticket unter Angabe Ihrer gültigen und vollständigen Bankverbindung an die PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH, Carolinenstraße 1a, 01097 Dresden zu senden. Der Gesamtbetrag für das 5er-Ticket sowie die Portokosten werden Ihnen zurückerstattet.

Eine Barauszahlung im Büro der PAN GmbH oder im Produktionsbüro der Filmnächte ist nicht möglich.

Forderungen müssen innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Tag der abgesagten Kinoveranstaltung gegenüber dem Veranstalter geltend gemacht werden. Nach Ablauf der Frist besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Rückerstattung bis zu 30 Tage Zeit in Anspruch nehmen kann.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Unterbrechung der Filmveranstaltung von bis zu 30 Minuten keine Erstattung erfolgt!

Haftung

Schadensersatzansprüche aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, Verletzung von vertraglichen und gesetzlichen Neben- und Schutzpflichten, Verschulden bei Vertragsschluss und außervertragliche Haftung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln unsererseits verursacht worden ist. Unabhängig vom Rechtsgrund ist unsere Haftung auf die dreifache Höhe des Lieferpreises beschränkt.

Programmänderungen

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, auch ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.

Kinder & Jugendliche

Aufgrund des nächtlichen Beginns werden Besucher über 18 Jahren oder Jugendliche/Kinder in Begleitung erziehungsberechtigter Personen eingelassen. Die FSK-Angabe (freiwillige Selbstkontrolle) gibt dabei Aufschluss, für welches Alter der jeweilige Film geeignet ist. Es gilt das Jugendschutzgesetz (JuSchG).

Verhalten im Katastrophenfall

Der Evakuierungs- und Bestuhlungsplan hängt öffentlich an den Eingängen zum Veranstaltungsgelände aus. Im Evakuierungsfall ist Ruhe zu bewahren und den Anweisungen des Sicherheitspersonals Folge zu leisten. Für eine Evakuierung sind ausschließlich die dafür vorgesehenen Fluchtwege zu benutzen. Die Fluchtwege befinden sich in Richtung Elbe links und rechts neben der Bildwand- Bühnenkonstruktion. Weitere Fluchtwege sind die offiziellen Ein- und Ausgänge sowie der obere Ausgang zur Carolabrücke.

Speisen & Getränke

Das Mitbringen von Getränken, in jeglicher Verpackung, Speisen und Geschirr ist untersagt. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, am Einlass entsprechende Kontrollen durchzuführen. Die Mitarbeiter des Einlasses können den Zugang zum Veranstaltungsgelände dann verwehren, wenn Speisen, Getränke oder Geschirr mitgeführt werden. Getränke können am Einlass mittels Pfandmarke hinterlegt werden. Bei Verlust ist der Veranstalter nicht zum Ersatz verpflichtet.

Toiletten

Diese befinden sich für beide Geschlechter auf dem Veranstaltungsgelände – auch behindertengerecht.

Filmelänge / Filmbeginn

Filme mit Überlänge (ab 140 Minuten) haben einen Preisaufschlag i. H. v.  1,00  EUR.

Aufgrund von Wetterverhältnissen kann sich der Filmbeginn zeitlich verschieben. Ein Recht auf Erstattung des Eintrittspreises kann aus witterungsbedingtem Grund nicht geltend gemacht werden.

Bestuhlung / Fluchtwege

Das Mitbringen von eigenen Stühlen etc. ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Alle Stühle und sonstigen Möbel dürfen nicht von ihrem vorgesehen Platz entfernt und anderswo aufgebaut werden. Alle ausgewiesenen Fluchtwege sind stets freizuhalten, sie dürfen weder mit Mobiliar zugestellt, noch dürfen diese Fluchtwege von Personen blockiert werden. Den Aufforderungen der Filmnächte Mitarbeiter, auf Freihaltung der Fluchtwege zur Sicherheit aller Gäste und Mitarbeiter, ist stets Folge zu leisten. Es dürfen nur ausgewiesene Wege benutzt werden. Das Erklettern des Daches und anderer Bauwerke oder von Bäumen ist untersagt und wird bei Zuwiderhandlung mit einem Platzverweis geahndet.

Zugangsbestimmungen

Der Zugang zum Veranstaltungsgelände ist beim Mitführen von Feuerwerkskörpern, Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen auch mit einem gültigen Kinotickt untersagt. Der Veranstalter behält sich vor, Besucher auch mit einem gültigen Ticket den Zugang zum Gelände zu verwehren, wenn der Gast angetrunken ist oder Drogen konsumiert hat. Das Konsumieren und der Vertrieb von Drogen auf dem Veranstaltungsgelände sind verboten und werden bei Zuwiderhandlung generell zur Anzeige gebracht. In den gekennzeichneten Nichtraucherbereichen gilt striktes Rauchverbot. Wir bitten um Rücksichtnahme. Gäste, die sich nicht entsprechend verhalten, können des Platzes verwiesen werden.

Das Auslegen von Handzetteln und das Anbringen von Plakaten auf dem Veranstaltungsgeländes ist ohne vorherige Zustimmung des Veranstalters untersagt. Gleiches gilt für Promotions und ähnliche Aktionen. Bei Zuwiderhandlung hält der Veranstalter die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

Verhalten mit Hunden

Hunde sind an der Leine und mit Maulkorb zu führen.

Fahrradstellplatz / Fahrzeuge

Das Abstellen von Fahrrädern auf dem Veranstaltungsgelände ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Bitte nutzen Sie die dafür vor den Eingängen vorgesehenen Fahrradparkplätze. Der Veranstalter übernimmt für entwendete oder beschädigte Fahrräder keine Haftung. Fahrräder dürfen nicht an Zäune, Tore oder sonstigen Ein- und Ausgängen befestigt werden. Bei Zuwiderhandlung behält sich der Veranstalter vor, dass Fahrrad kostenpflichtig zu entfernen.

Das Parken von Fahrzeugen auf den Elbwiesen oder unter der Carolabrücke ist strikt untersagt. Bei Zuwiderhandlung wird das Fahrzeug auf Kosten des Verursachers kostenpflichtig entfernt.

Geländedurchfahrt und Geländeumleitung für Fahrradfahrer und Passanten

Fahrradfahrer können zu Filmveranstaltungen das Veranstaltungsgelände durchfahren, wenn sie in den Eingangsbereichen die „Fahrradschleuse“ benutzen und in den Eingangsbereichen auf dem Veranstaltungsgelände im Schritttempo fahren. Ist das Veranstaltungsgelände aufgrund von Konzertveranstaltungen gesperrt, ist die dafür ausgeschilderte Umleitung von Passanten und Fahrradfahrern zu nutzen.

Copyright

Wir weisen darauf hin, dass sämtliche unserer Abbildungen und Fotos mit hohem Aufwand produziert werden und ausschließlich unserem Urheberrecht unterliegen. Die Filmnächte am Elbufer sind eine beim Patentamt eingetragene Wort-und Bildmarke. Eine Nutzung der Wort- und Bildmarke ist nur mit unserer vorherigen Zustimmung möglich. Sämtliche während den Filmnächten am Elbufer aufgeführten Filme und Musikstücke sind urheberrechtlich geschützt. Das Aufzeichnen auch nur von Teilen von Filmen und Musikstücke ist untersagt und wird sofort ohne Warnung zur Anzeige gebracht.

Bild-/Video- und Tonaufnahmen

Mit dem Betreten des Veranstaltungsgeländes und dem Teilnehmen an einer Veranstaltung auf dem Gelände (z.B. Konzert, Filmvorführung, Firmenveranstaltung) erklärt der Besucher sein Einverständnis von Bild- und Videoaufnahmen und deren Veröffentlichung und Nutzung zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung und Werbung über die/zur Veranstaltung.

Ton-, Foto-, Film- oder Videoaufnahmen vor, während und nach der Veranstaltung auf dem Veranstaltungsgelände, auch für den privaten Gebrauch, sind untersagt. Der Veranstalter ist berechtigt, derart hergestellte Aufnahmen bzw. das Speichermedium an sich zu nehmen oder/und, soweit technisch vor Ort möglich, zu löschen.

Der Kunde nimmt Kenntnis davon, dass Bild- und Tonaufnahmen von Seiten des Veranstalters jederzeit gemacht und veröffentlicht werden können.

Schlussbestimmungen

Sollten Teile dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der restlichen Geschäftsbedingungen nicht berührt. Erfüllungsort für Lieferung von Waren und für die Zahlung ist der Sitz der PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH, Dresden. Gerichtsstand ist der Sitz der PAN Veranstaltungslogistik und Kulturgastronomie GmbH, Dresden.

Diese Erklärung ist ohne Unterschrift gültig (§ 126 b BGB).

  • Werbemöglichkeiten

    150701_FN_LiebeaufdenerstenSchlag_full-4680_Zuschnitt_komürimiertSie möchten mit Ihrem Unternehmen bei den Filmnächten präsent sein? Hier finden Sie unser Kurzportrait und alle Infos zu den  Werbemöglichkeiten.


  • Filmnächte Lounge

    150716_FN_GoneGirl_full-8665_komprimiertMöchten Sie mit Freunden, Kollegen oder Ihren Geschäftspartnern einen Film exklusiv in einem gesonderten Bereich im Filmgarten genießen? Mehr Infos erhalten Sie hier.